Besser abgesichert im Ausland mit einer Krankenversicherung für Reisen

7. Juni 2017

Krank im AuslandIm Urlaub zu erkranken oder auch ein Unfall, das ist immer sehr ärgerlich. Zudem kann es mitunter auch richtig teuer werden, wenn kein ausreichender Versicherungsschutz vorliegt. Daher wird empfohlen, für jede Reise eine private Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Ein Arztbesuch im Ausland kann teuer werden. Vieles kann im Urlaub passieren, wie zum Beispiel ein gebrochenes Bein oder ein verdorbener Magen. Auf eine Auslandskrankenversicherung zu verzichten, ist für Reisende daher sehr risikoreich. Ein solcher Vertrag muss nicht einmal teuer sein. Die Kosten allerdings, die auf einen Reisenden im Krankheitsfall im Ausland zukommen können, sind teilweise sehr hoch.


Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung im Ausland

Während eines Urlaubs in einigen Ländern hat der gesetzlich Versicherte Anspruch auf die gleichen Leistungen wie in Deutschland, und zwar im Europäischen Wirtschaftsraum und in den Ländern, mit denen ein entsprechendes Sozialversicherungsabkommen besteht. Die Türkei, Tunesien sowie Israel sind beispielsweise solche Länder. Im Versicherungsschutz inbegriffen sind allerdings nur notwendige Leistungen. Ein medizinischer Rücktransport gehört nicht dazu.

Wer im Ausland nicht versichert ist, muss jede Leistung selbst bezahlen. Die Kosten können sehr hoch werden, sodass sogar eine existenzielle Bedrohung die Folge sein kann. Grundsätzlich wird daher bei der Auslandsreise zu einer Krankenversicherung geraten. Reisende erhalten dann die gleichen Leistungen wie im Inland zu verhältnismäßig geringen Beiträgen. Eine Versicherung beispielsweise mit Jahresbeitrag ist nochmals günstiger als solche für einzelne Reise.


Auf die Leistungen kommt es an

Krank im AuslandAls Reisender sollte man darauf achten, dass bei der Auslandskrankenversicherung ein medizinisch sinnvoller Rücktransport gezahlt wird. Bei der Berlin Direkt Versicherung ist das der Fall. Für die meisten Erkrankten sind die Chancen auf eine schnellere und bessere Heilung in der Heimat günstiger. Bei der Berlin Direkt Versicherung sind Versicherte in guten Händen. Umfassender Schutz zu günstigen Beiträgen ist garantiert.

Beim Abschluss der Auslandskrankenversicherung der Berlin Direkt Versicherung stehen Verbrauchern zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Einmal die Einzelversicherung und zum anderen die Familienversicherung, wobei die Einzelversicherung ausschließlich für den Versicherungsnehmer selbst gilt. Im Rahmen der Familienversicherung können maximal zwei Erwachsene versichert werden. Sind Kinder vorhanden, dann sind auch diese bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gemeinsam mit den Eltern versichert. Alle Personen, die in der Familienversicherung versichert sind, müssen namentlich im Versicherungsschein aufgeführt werden.

Auch wenn niemand im Urlaub die Auslandskrankenversicherung in Anspruch nehmen möchte – das ist schließlich nicht der Wunsch von Reisenden -, so ist es manchmal unumgänglich. Gut versichert sind Sie dann mit der Auslandskrankenversicherung der Berlin Direkt Versicherung.

Kategorie: News