Das „Bing“-Geräusch im Flugzeug

20. Juni 2017

Anzeige im FlugzeugJeder erkennt sie, wenn er sie hört. Doch kaum jemand weiß, was sie bedeuten: Signaltöne im Flugzeug. Sehr oft macht es im Flugzeug „Bing“. Man schaut hoch an die Anzeige über den Sitzreihen, doch es passiert nichts wesentliches. Woher kommen also diese Geräusche und was bedeuten sie?

Kaum ist das Flugzeug gestartet und befindet sich in maximaler Flughöhe, ertönt auch schon ein „Bing“. Im weiteren Flugverlauf ertönen immer wieder derartige Geräusche. Selbstverständlich haben diese Geräusche auch eine Bedeutung und ertönen nicht zufällig. Häufig nehmen Passagiere diese Geräusche gar nicht mehr bewusst wahr, weil man sich daran gewöhnt hat. Dennoch haben alle diese Geräusche eine wichtige und in erster Linie auch unterschiedliche Bedeutung.

Da wäre zunächst ein Geräusch, welches zugleich mit dem Anschnallzeichen ertönt. Nach Erreichen der Flughöhe erlischt das Anschnallzeichen begleitet von einem kurzen „Bing-Geräusch“. Dies bedeutet, dass man nun den Sitzplatz verlassen darf, falls ein Toilettengang notwendig sein sollte. An den Sitzplatz zurückgekehrt, sollte dann der Sicherheitsgurt aus Sicherheitsgründen wieder angelegt werden. Turbulenzen können nämlich jederzeit auftreten.

Darüber hinaus gibt es geheime Signale, die eine wichtige Bedeutung für die Crew haben. In einigen Flugzeugen leuchtet oder erlöscht die Beleuchtung an den Notausgangsschildern, zum Beispiel beim Aus- und Einfahren des Fahrwerks. Leuchtet das Signal auf, ist auch dieses häufig mit einem Signalton verbunden.

Jede Fluggesellschaft verfügt über ihre eigenen Sounds. Zum Beispiel bei United Airlines: Hier bedeutet ein einzelnes Läuten, dass ein Passagier von seinem Platz aus um Hilfe bittet. Ein doppeltes Läuten hingegen bedeutet, dass sich Piloten und Flugbegleiter gegenseitig auf dem Inflight-Call-System anrufen. Bei anderen Fluggesellschaften hingegen können diese Geräusche wiederum eine andere Bedeutung haben. Es kann beispielsweise sein, dass Passagiere nun ihre technischen Geräte benutzen dürfen.

Die unterschiedlichen Töne dienen auch zur Kommunikation der Crew mit den Piloten. Dabei handelt es sich meist um herkömmliche Abläufe während des Fluges. Passagiere müssen sich keine Sorgen machen. Die meisten Signaltöne dienen der Kommunikation an Bord. Im Großteil der Fälle bedeuten sie nicht, dass an Bord etwas Außergewöhnliches geschieht. Personen mit Flugangst haben also meist nichts befürchten, wenn die verschiedenen Geräusche die Ruhe im Flugzeug unterbrechen. Allerdings ist es häufig der Fall, dass Unvorhergesehenes, wie Krankheit, Unfall oder Todesfall dazu beitragen, dass eine Reise ins Wasser fällt oder abgebrochen werden muss. Für solche Fälle ist es sinnvoll, vor der Buchung einer Reise, eine Reiseversicherung abzuschließen.


Reiseversicherung ohne Sounds

online vergleichenMit Geräuschen hat die Reiseversicherung wenig zu tun. Die Reiseversicherung ist diejenige, die alles kann. Versichert im Paket können Sie sich beruhigt auf die Reise machen. Ihnen entstehen keine Kosten, wenn Sie eine versicherte Reise aus familiären oder gesundheitlichen Gründen abbrechen müssen. Müssen Sie im Ausland ärztlich behandelt werden, übernimmt die Reise-Krankenversicherung die Kosten für die Inanspruchnahme von medizinischer Hilfe. Inklusive in der Reiseversicherung sind zudem die Reiserücktrittsversicherung, Gepäckversicherung und Notfallversicherung. Die Mitarbeiter der Berlin Direkt Versicherung bieten Ihnen die Reiseversicherung in mehreren Varianten an. Fragen Sie uns einfach über unser Kontaktformular für ein kostenloses und unverbindliches Versicherungsangebot an oder lassen Sie sich Ihren individuellen Beitrag auf unserer Website berechnen.

Kategorie: News