Des Deutschen liebstes „Hobby“ im Urlaub: Reservieren von Poolliegen

7. Februar 2018

PoolliegeEs ist schon verrückt, was man in den Medien so hört, wenn es um das tägliche Reservieren von Poolliegen geht. In aller Frühe gehen die Urlauber, meist Deutsche, an den Pool, reservieren sich mit einem Handtuch eine Liege und gehen dann zunächst in Ruhe ihr Frühstück einnehmen. Da nach und nach jeder dieser Idee nachkommt, kann man teilweise morgens bereits um 6 Uhr sehen, wie Urlauber am Pool um die besten Poolliegen kämpfen. Die anderen Hotelgäste, die später kommen, finden dann nur noch von Handtüchern belegte Poolliegen vor und haben dadurch das Nachsehen.

Doch dem Kampf wird nun ein Ende gesetzt, zumindest für Urlauber, die das entsprechende Angebot des Reiseveranstalters Thomas Cook in Anspruch nehmen. Denn bei diesem kann der Urlauber künftig seine Poolliege von zu Hause aus digital reservieren. Das Reiseunternehmen startet damit ein Pilotprojekt mit Namen „Meine Sonnenliege“. Laut diesem Projekt soll es möglich sein, für 25 Euro sechst Tage vor Reisebeginn eine Wunschliege online zu reservieren. Zunächst gilt das Angebot nur in drei Hotels auf den Kanarischen Inseln, und hier nur auf Lanzarote, Gran Canaria und Fuerteventura.

Die Vorgehensweise ist wie folgt: Der Urlauber gelangt über einen Link auf einen Plan des Pools des gewünschten Hotels. Mit einem Klick kann er sich seine Wunschliege aussuchen. Das alles läuft ähnlich wie eine Sitzplatzreservierung für das Kino oder die Bahn ab. Nach der Reservierung wird vor Ort die gewünschte Liege mit einem Schild reserviert, auf dem die Zimmernummer des Hotelgastes notiert ist. Zum Service gehören auch Handtücher, die auf der Poolliege bereitliegen.

Bewährt sich das Projekt, dann sollen bis zum Sommer 2018 noch weitere 30 Hotels dazukommen. Allerdings ist das Kontingent für die Vorabreservierung an Liegen in den Hotels nur gering. Schließlich müssen auch Liegen für die anderen Hotelgäste zur Verfügung stehen, die sich lieber vor Ort entscheiden, um dadurch flexibler sein zu können.

Apropos Pool: Haben Sie vor Buchung Ihrer Reise an eine Auslandskrankenversicherung gedacht? Am Pool ist man schnell mal gestolpert oder stürzt aufgrund von Nässe. Wer sich im Ausland von einem Arzt behandeln lässt, muss nämlich tief in die Tasche greifen.


Wenn aus der Traumreise ein Alptraum wird

online vergleichenReisen zu fremden Orten in das Ausland sind spannend. Doch wehe man wird im Urlaub krank oder erleidet einen Unfall. Dann ist es die Traumreise meist dahin. Mit der Auslandskrankenversicherung der Berlin Direkt Versicherung sichern Sie sich bei Krankheit und Unfall finanzielle Hilfe im Ausland.

Neben dem finanziellen Schutz im Ausland haben Sie den Vorteil, dass es die Auslandskrankenversicherung zum günstigen Tarif gibt. Im Vergleich zu den hohen Kosten, die entstehen können, ist eine Auslandskrankenversicherung tatsächlich ein Schnäppchen. Versicherungsschutz gibt es für Singles und Familien. Letztlich genießen Sie Versicherungsschutz durch die Auslandskrankenversicherung der Berlin Direkt Versicherung auch für den Fall eines medizinisch sinnvollen Rücktransports ins Heimatland.

Die Auslandskrankenversicherung gibt Ihnen Sicherheit – auf allen Reisen.

Kategorie: News