Weniger Tage im Jahr unterwegs zu sein bedeutet mehr einzelne Kurzurlaube

20. Dezember 2017

FreiheitKurzurlaube sind beliebt. Man ist zwar weniger Tage am Stück unterwegs, jedoch kann man mehrmals im Jahr auf Reisen gehen. Zudem kann man durch mehrere Kurzreisen öfters mal vom Berufsalltag abschalten. Ein weiterer Vorteil sind die zahlreichen verschiedenen Angebote an günstigen Reisen. Doch wie sieht das mit der Erholung während eines Kurzurlaubs aus? Kann man überhaupt von Erholung sprechen?

Eigentlich schon! Wenn man eine Kurzreise richtig plant, ist auch eine gute Portion Erholung mit enthalten. Wählt man zum Beispiel einen Städtetrip, dann muss es nicht immer eine weit entfernte Stadt sein. Schöne Städte gibt es auch in der Nähe, und diese lassen sich meist bequem mit Bahn, Bus oder Auto erreichen. Dies spart Zeit. Zeit, die man bei einem ausgiebigen Stadtbummel oder Besuch von Museen und weiteren Sehenswürdigkeiten besser nutzen kann. Wer dann noch ein Hotel inmitten der Stadt bucht, kann sich sogar nachmittags für ein Stündchen aufs Ohr legen. Sind nur zwei, drei oder vier Tage Urlaub geplant, ist es wichtig, die An- und Abreise so kurz wie möglich zu halten. Häufig genügt schon ein Wochenende, um einen tollen Kurzurlaub zu planen. Und egal, ob es sich bei den Zielen um Langeoog oder London handelt, der Kurzurlaub liegt hierzulande im Trend. In der Vergangenheit wurde überwiegend ein fast drei Wochen langer Urlaub gebucht. Der Haupturlaub heutzutage beträgt jedoch nur noch etwa zwölf Tage. Dazwischen macht man heute einfach ein paar Kurzreisen.

Von echter Erholung – und das ist ganz klar – kann man bei Kurzreisen nicht sprechen. Allerdings gibt es jede Menge Glücksmomente zu verzeichnen. Zudem haben viele Menschen viele verschiedene Ziele, die sie einmal besuchen möchten. Mit mehreren kleineren Urlauben im Jahr kann man mehr Ziele von der Wunschliste streichen. Jeder Mensch verbringt seinen Urlaub auf andere Art und Weise. Die einen brauchen Action, andere wiederum brauchen Wellness und Ruhe. All dies bietet auch der Kurzurlaub, wenn man ihn clever plant. Clever ist es darüber hinaus, auch bei einer Kurzreise eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Denn Unvorhergesehenes kann jeden treffen und häufig kann dann auch eine bereits gebuchte Kurzreise nicht angetreten werden.


Gute Gründe, die für eine Reiserücktrittsversicherung sprechen

online vergleichenDie Gründe, warum eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll ist, sind vielfältig. Das Leben birgt einige Gefahren und Risiken, die eine gebuchte Reise schnell unmöglich machen können. Häufig lassen diverse Gründe eine angetretene Reise auch abrupt enden.

Viele Verbraucher wissen auch nicht, dass eine Last Minute Reise häufig hohe Stornokosten nach sich zieht, wenn man kurzerhand absagen muss. Die Höhe der Stornokosten kann teilweise bis zu 80 Prozent des Reisepreises ausmachen. Eine teure Angelegenheit, der man über eine Reiserücktrittsversicherung der Berlin Direkt Versicherung entgegenwirken kann.

Falls Sie daher bereits eine Kurzreise geplant haben, denken Sie auch daran, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die benötigten Informationen erhalten Sie bei den Beratern der Berlin Direkt Versicherung.

Kategorie: News