Immer häufiger suchen Urlauber das Abenteuer im Ausland

11. Oktober 2017

Abenteuer im AuslandWarum ist das so? Viele Urlauber von heute können auch als Abenteuerreisende bezeichnet werden. Im Urlaub gehen sie auf Expeditionen in unbekannte Länder und Regionen. In der Sonne entspannen vom Alltag? Das ist für diese Urlauber keine Alternative. Es ist aber auch nicht verwunderlich, dass viele Menschen lieber unterwegs in Krisengebieten sein möchten, in der Sahara zelten oder in die Antarktis auf Expedition gehen. Das Angebot gibt solche Abenteuerurlaube vermehrt her. Deutlich mehr Reiseveranstalter bieten solche Urlaube an, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Es gefällt den Abenteuerurlaubern immer dort, wo möglichst keine andere Touristen unterwegs sind und die fremde Kultur weitgehend unbeeinflusst vom westlichen Fortschritt ist.

Der Wunsch nach expeditionsähnlichen Reisen nimmt zu. Viele wollen weit weg und am besten soll es einen Hauch gefährlich sein. Warum ist das so? Die Gründe könnten sein, dass die doch sehr teuren Reisen in erster Linie von Personen ab 55 Jahren gebucht werden. Sie haben das nötige Kleingeld, haben vielfach bereits alles auf der Welt gesehen und wollen dennoch Neues und Aufregendes erleben. Ebenfalls ein Grund ist das Ausbrechen aus dem Alltag. Viele Jobs sind stressig, im Urlaub soll es dann genau das Gegenteil sein. So ist man zum Beispiel in der Wüste einfach mit dem Handy nicht erreichbar. Es gibt Orte, an denen gibt es keinen Empfang. Behelfen muss sich dann mit einem Satellitentelefon. Abenteuerreisende möchten vordergründig dem Alltag entfliehen. Der normale Urlaub? Viel zu langweilig! Viele suchen die persönliche Herausforderung. Jedoch muss es nicht zwangsläufig eine Reise in ein exotisches Land sein. Es kann auch ein Urlaub mit sportlichen Erlebnissen sein, wie zum Beispiel ein Segeltörn oder eine Bergbesteigung. Möglichkeiten gibt es unzählige.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bucht eine Reise bei einem Veranstalter. Ist das Bedürfnis nach Sicherheit nicht sehr stark, dann ist es auch möglich, den kompletten Urlaub selbst zu buchen. Wer beispielswiese in ein gefährliches Gebiet mit Reisewarnung vom Auswärtigen Amt reisen möchte, muss diese Reise selbst buchen. Denn Reiseveranstalter fahren aufgrund ihrer Fürsorgepflicht nicht in solche Gebiete oder Länder. Bezüglich Sicherheit muss auch daran gedacht werden, dass man abseits der Touristenströme krank werden kann. Auch kann sich ein Unfall ereignen. Daher ist eine Reiseversicherung unbedingt zu empfehlen, wenn man auf eigene Gefahr einen Urlaub unternimmt.


Ohne Risiko reisen mit der Reiseversicherung der Berlin Direkt Versicherung

online vergleichenMit der Reiseversicherung der Berlin Direkt Versicherung reisen Sie ohne Risiko. Gehen Sie auf Nummer sicher und verzichten Sie nicht auf Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung und Auslandskrankenversicherung im Paket.

Eine Reise verbindet man automatisch mit Sonne, Meer oder Berge und Schnee. An Krankheit oder einen Unfall, da mag so niemand dran denken. Doch sollte man dies niemals ausschließen. Sie haben mehr von Ihrem Urlaub, wenn Sie sich vorab über eine Reiseversicherung im Paket der Berlin Direkt Versicherung informieren. Auf diese Weise vermeiden Sie unnötige Risiken und können sich ganz in Ruhe auf Ihren Urlaub freuen.

Für Reisen ins Ausland ist eine Reiseversicherung unabdingbar. Die Versicherung der Berlin Direkt Versicherung ist nicht teuer, bietet Ihnen jedoch den Schutz, den Sie im Fall der Fälle benötigen, beispielsweise wenn Sie die Reise nicht antreten können, wenn Sie krank werden oder einen Unfall erleiden, oder auch dann, wenn Ihr Gepäck oder wichtige Dokumente abhandenkommen.

Kategorie: News