Von Dresscodes auf Kreuzfahrten

8. Juni 2017

Dresscodes auf KreuzfahrtenLängst hat sich in der Businessmode die Jeans zum Sakko etabliert. Auf einer Kreuzfahrtreise gelten jedoch andere Regeln, zumindest was die Kleidung anbelangt. Zwar gelten keine allzu strengen Regeln der Reedereien, dennoch wird formelle Kleidung gewünscht und die Jeans sollte aus diesem Grund in der Kabine bleiben.

Doch keine Angst – die strengen Dresscodes gibt es nur noch selten. Einzelne wenige Kreuzfahrtschiffe halten an den richtig strengen Dresscodes fest. Auf diesen Kreuzfahrtschiffen wird der formelle Stil bewusst gepflegt und Tradition ist Bestandteil der Reise. Im Allgemeinen kann jedoch für fast je Fahrt gesagt werden, dass es so wirklich ganz ohne Regeln an Bord auch nicht geht.

Etwas formeller geht es auf den meisten Kreuzfahrtschiffen ab 18 Uhr abends zu. Die Jeans sollte am Abend besser im Schrank bleiben, auch wenn es sich um eine hochwertige und edle Designer-Jeans handelt. Auf See geht es recht konservativ zu und an Bord ist längst nicht alles, was gerade modisch „in“ ist, gerne sehen beziehungsweise akzeptiert. Dies vor allem auch der anderen Gäste wegen, die sich gerade aufgrund des eleganten Ambientes für das ausgesuchte Schiff entschieden haben. Auch wenn die zerrissene Jeans sogar auf roten Teppichen angekommen ist, so hat sie auf einem Kreuzfahrtschiff nichts zu suchen.

Bei den Abendkleidern darf es hingegen auch gerne etwas freizügiger sein. Ist ein Abendkleid tiefer ausgeschnitten, ist es trotzdem immer noch ein Abendkleid. Formelle Kleidung am Abend ist auf Schiffen immer gern gesehen. Ob dies gilt, lässt sich nicht unbedingt am Reisepreis festmachen. Es kann durchaus vorkommen, dass man beim Einlass zum formellen Kapitänsdinner aufgefordert wird, sich noch einmal umzuziehen. Letztlich jedoch ist jede Reederei bemüht, es allen Gästen Recht zu machen. Auch den Gästen, die gerne Jeans zum Sakko tragen.

Am Tag legere Kleidung und zu den Mahlzeiten etwas Eleganteres, wie zum Beispiel eine leichte Sport- oder Strickjacke, so der Wunsch vieler Reedereien. Wer sicher gehen möchte, sollte sich vor Reisebeginn über die Kleiderordnung informieren. Meist wird für den Mann Anzughose oder lange Chino mit Hemd gewünscht. Es schadet auch nicht, für alle Fälle eine Krawatte und ein Sakko im Gepäck zu haben. Damen gehen auf Nummer sicher, wenn sie knielange und schulterbedeckte Kleidung tragen? Nicht zwangsläufig. Bei den Damen sieht man es häufig etwas lockerer. Bei ihnen zählt der elegante Gesamteindruck.

Eine solche formelle Kleiderordnung gibt es auch in zahlreichen Hotels weltweit. Im Schlabberlook zum Abendessen aufzutauchen, ist ein absolutes No-Go. Ein solches No-Go ist es auch, dem Versicherungsschutz nicht genügend Aufmerksamkeit zu schenken.


Versicherungsschutz nicht aus den Augen verlieren

Krank im AuslandDenn ganz gleich, wohin die Reise geht, ein entsprechender Versicherungsschutz durch eine Reiseversicherung ist empfehlenswert. Die Vorfreude auf den Urlaub lässt schon mal etwas nachlässig werden bezüglich Versicherungsschutz. Was soll schon passieren in den zwei Wochen Urlaub? Viel kann geschehen, was die Erfahrungswerte vieler Versicherer aussagen.

Die Reiseversicherung der Berlin Direkt Versicherung ist die geeignete Versicherung für den Reisenden. Im Paket ist der Reisende auf seiner Reise rundum optimal versichert und damit geschützt. Zudem sind die Beiträge sehr günstig, weshalb niemand auf den Schutz der Reiseversicherung verzichten sollte.

Kategorie: News