Wenn das Hörgerät mit auf Reisen geht

13. Juli 2017

HörgerätJeder hat seine eigenen Vorstellungen von einem gelungenen Urlaub. Wie der Urlaub gestaltet wird, hängt mitunter auch vom jeweiligen Gesundheitszustand des Reisenden ab. Menschen zum Beispiel mit Hörgeräten müssen ganz besonders auf einige Dinge achten. Da ein solches Hörsystem wertvoll ist, sollte man damit nicht unachtsam umgehen. Auch sollte es nicht einfach während des Badens im Meer auf dem Strandlaken liegen gelassen werden. Das dafür vorgesehene Etui bietet den besten Schutz für das Hörgerät.

Vor Reiseantritt ist es empfehlenswert, den Hörakustiker aufzusuchen und ihn um eine Überprüfung des Hörgeräts zu bitten. Im Urlaub können immer mal wieder unerwartet Probleme mit dem Gerät auftreten. Aber es ist je nach Urlaubsort nicht immer gesagt, dass vor Ort ein Hörakustikgeschäft zu finden ist. Außerdem macht ein Besuch beim Hörakustiker Sinn, da er Fragen bezüglich Schwimmen oder Baden beantworten kann. Darüber hinaus erhält man beim ihm diverse Boxen für Hörgeräte. Diese schützen sehr gut vor Sonne, Sand und Wasser. In die Reisetasche gehören auch Pflegemittel, ein weiches Putztuch sowie ausreichend Ersatzbatterien.

Wichtig bei Flugreisen: Wer Bedenken wegen des Druckausgleichs bei Start und Landung hat, kann das Hörgerät während dieser Zeit kurz herausnehmen. Wer das nicht möchte, hat die Möglichkeit, einen individuellen Gehörschutz mit speziellem Filter zu benutzen. Er erleichtert den Druckausgleich und ist auch für Normalhörende geeignet. Auch hierzu weiß der Hörakustiker Rat.

Beim Besuch am Strand gilt vor allem eines: Hörgerät und Sonnenmilch vertragen sich nicht. Cremes und Lotionen könnten die Mikrofone verstopfen und führt zu schlechtem Hören. Für die Wasserraten mit Hörgerät ist empfehlenswert, vor dem Sprung ins kühle Nass das Hörgerät zu entfernen, vorausgesetzt es handelt sich um ein Gerät, welches nicht wasserfest ist. Und falls doch einmal etwas Wasser an das Hörsystem gelangt, sollte es sofort vorsichtig mit einem weichen Tuch und einem speziellen Reinigungsmittel gereinigt werden.

Kommt es nun zu dem Fall, dass das Hörgerät tatsächlich einen Schaden nimmt, muss nicht zwangsläufig der komplette Urlaub ins Wasser fallen. Tatsächlich gibt es schlimmere Dinge, weshalb ein Urlaub ins Wasser fallen kann, bevor er überhaupt angefangen hat. Beispielsweise bei einer schweren Krankheit oder einem Todesfall in der Familie. Alles Fälle, die man im Vorfeld einer Reise nicht vorhersehen kann. Glücklich kann sich dann derjenige schätzen, der an eine Reiserücktrittsversicherung gedacht hat.


Reiserücktrittsversicherung – Besser man hat eine

online vergleichenKurz gesagt: Eine Reiserücktrittsversicherung ist günstig, tut also keinem Geldbeutel weh, ist aber im Fall der Fälle die beste Absicherung vor einem finanziellen Verlust bei Absage oder Abbruch einer Reise. Was bleibt sind Stornogebühren, die auf den Reisenden zukommen. Das muss nicht sein, wenn man sich vor Buchung der Reise für eine Reiserücktrittsversicherung entschieden hat.
Noch Fragen? Ganz sicher haben Sie viele Fragen. Stellen Sie diese den Experten der Berlin Direkt Versicherung. Hier erhalten Reisende alle Vorteile der Reiserücktrittsversicherung genannt. Gerne unterbreiten Ihnen die Mitarbeiter bei Interessente ein kostenloses und unverbindliches Angebot bezüglich eines speziell auf Ihre Reise abgestimmten Rundum-Schutzes.

Kategorie: News